Newsletter ZHAW Soziale Arbeit
Klicken Sie hier für die Web-Ansicht dieses Mailings.
ZHAW Soziale Arbeit
Sehr geehrte Damen und Herren

Kürzlich las ich in der Zeitung einen Satz des Stadtzürcher Sozialvorstehers Raphael Golta, der uns aufhorchen lassen sollte: «Durch die Corona-Krise ist eine Gruppe Menschen sichtbar geworden, die nicht auf die Sozialhilfe zurückgreift, weil sie die Konsequenzen des Migrationsamtes fürchtet.»

Dieser Satz stand in einem Artikel über eine Caritas-Sozialarbeiterin, die jeden Tag gegen die Armut kämpft. Fast alle Familien, die bei ihr Rat suchen, haben migrantischen Hintergrund. Mit dem Gang aufs Sozialamt riskieren sie negative Folgen für ihren Aufenthaltsstatus. Laut Raphael Golta ist die Stadt nun daran, soziale Schutzkonzepte für diese Menschen auszuarbeiten.

Es gibt aber auch nicht-juristische Gründe, warum Menschen keine Sozialhilfe beantragen. Unkenntnis und Scham gehören dazu. Doch offenbar erweisen sich durch Corona veränderte Beratungssettings wie Videoanrufe oder Kurznachrichten nun als niederschwelliger im Vergleich zum persönlichen Gang aufs Amt. Was die Chancen und Grenzen solcher Settings sind, lesen Sie im Beitrag von Miryam Eser. Die ZHAW-Dozentin leitet ein Forschungsprojekt dazu.

Herzlich
Frank Wittmann
Direktor ZHAW Soziale Arbeit
Frau am Telefon
Sozialberatung in Corona-Zeiten
Im Frühjahr konnten Fachleute der Sozialhilfe ihre Klientel von einem Tag auf den anderen nur noch über Distanz beraten. Sie blieben mit ihnen per Videoanruf, Whatsapp, Telefon und E-Mail in Kontakt. Was anfangs als ärgerlicher Mehraufwand oder sogar als Risiko angesehen wurde, brachte auch viele neue Möglichkeiten mit sich. Das zeigt ein laufendes Projekt der ZHAW Soziale Arbeit.
Zum Artikel
Geldbeutel
Magazin «sozial»: Jetzt geht’s ums Geld – Reform Ergänzungsleistungen
Was bedeutet die Reform der Ergänzungsleistungen für die Fachleute in der Praxis? Darüber berichten wir in der neuen Ausgabe des Magazins «sozial». In weiteren Beiträgen geht es darum, was es zu einer erfolgreichen sozialpädagogischen Familienbegleitung braucht und wie man in der Schweiz Straftäter therapiert. Dies und mehr lesen Sie im Magazin «sozial», das Sie kostenlos auf Papier abonnieren oder elektronisch abrufen können.
Zum Magazin
Frau mit Sohn im Arm am Meer
Wenn Mami immer traurig ist
Wie sag ich’s meinem Kind? Diese Frage treibt die meisten psychisch kranken Eltern um. Viele schweigen oder versuchen, ihre Krankheit zu verheimlichen, was sowohl sie selbst wie auch ihre Familie belastet. Dennoch kommt die Sorge ums Kind in der Therapie oftmals zu kurz. Das Angebot «SanaChild» des Kinder- und Jugendzentrums Horgen und des Sanatoriums Kilchberg füllt hier eine Lücke.
Zum Artikel
Zwei Teenager, die sich streiten
Restaurative Justiz: Eine Chance für Gewaltopfer
Restorative Justice erhält seit einigen Jahren im internationalen Strafvollzug stark Auftrieb. In der Schweiz ist man noch zurückhaltend bei dieser Art von Opfer-Täter-Dialog, vor allem im Jugendbereich. Eine ZHAW-Absolventin hat in ihrer Masterarbeit erstmals die Hintergründe untersucht.
Zum Artikel
Studierende unterstützen Ihre Organisation
Benötigt Ihre soziale Organisation Unterstützung in der Corona-Krise? Studierende der ZHAW Soziale Arbeit haben die Möglichkeit, Sie professionell und unentgeltlich zu unterstützen. Sie können sich ihren Einsatz ans Studium anrechnen lassen. Die positiven Erfahrungen mit Freiwilligeneinsätzen während des Shutdowns im Frühjahr haben die ZHAW darin bestärkt, dieses Angebot fortzusetzen.

Kontakt: freiwilligeneinsaetze.sozialearbeit@zhaw.ch
Veranstaltungen
Logo Um 6 im Kreis 5
Die Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» bietet Einblicke in verschiedene Handlungsfelder der Sozialen Arbeit. Die ZHAW lädt in diesem Rahmen zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit ein. Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstaltung Datum
Wer macht die Zentren der Agglomeration? 02.02.2021
Digitale Prävention – Jugendliche erreichen, aber wie? 02.03.2021
Internationale Kompetenzen für die Soziale Arbeit 06.04.2021
100 Jahre organisierte Soziale Arbeit in Zürich 04.05.2021
Freiwillige verteilen Lebensmittel
Video zur Veranstaltung: «Freiwilligenmanagement: Notwendig oder überflüssig?»
Haben Sie unsere Veranstaltung der Reihe «Um 6 im Kreis 5» vom 1. Dezember 2020 verpasst? Kein Problem, wir haben sie für Sie aufgezeichnet.
Zum Video
3 Personen beim Kaffeetrinken
Ausgewählte Weiterbildungsmöglichkeiten
Weiterbildung Startdatum
Neu CAS Coaching Skills 28.01.2021
CAS Kommunizieren und Handeln im interkulturellen Kontext 05.03.2021
CAS Häusliche Gewalt 10.03.2021
Neu CAS Community Arts – the Art of Community 11.03.2021
Neu CAS Sozialpädagogische Familienbegleitung 11.03.2021
Kurs Strategien und Projekte gegen Radikalisierung 19.03.2021
Alle Weiterbildungsangebote