Newsletter ZHAW Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation
Klicken Sie hier für die Web-Ansicht dieses Mailings.
ZHAW Life Sciences und Facility Management
Weiterbildung im Lebensmittelbereich
Wissen und Erfahrungen austauschen, erweitern, vernetzen, aus neuen Perspektiven betrachten und verarbeiten; schärfen Sie Ihr Profil!
CAS International Food Business
CAS International Food Business
Globalisierung ist längst nicht mehr nur ein Schlagwort, sondern tagtägliche Realität für immer mehr Unternehmen. Distanzen verlieren an Bedeutung, Wertschöpfungsketten werden weltumspannend, und Informations- und Geldflüsse erschliessen auf Mausklick sämtliche Regionen der Erde.
Lange Zeit war die globalisierte Welt Tummelplatz der Grosskonzerne. Dank neuer Technologien und innovativer Kooperationsmodelle entdecken aber mehr und mehr mittlere und sogar kleine Unternehmen die Möglichkeiten des internationalen Handels. Für das rohstoffarme Land Schweiz ist es besonders wichtig, sich alle Möglichkeiten einer weltweiten Beschaffung zu erschliessen.
Aber auch im Export – sogar von hochpreisigen Schweizer Lebensmitteln! – zeigen zahlreiche Beispiele, dass man auch als KMU eine erfolgreiche Positionierung finden kann. Schweizer Produkte geniessen weltweit ein hohes Ansehen. Swissness verspricht Qualität und Sicherheit – in vielen Märkten gerade bei Lebensmitteln ein immer wichtigeres Argument.

Start: 05. September 2019
Anmeldeschluss: 20. August 2019

In Kooperation mit der foodward Business Academy und der BFH/HAFL.
weitere Informationen
14. Wädenswiler Lebensmittelrecht-Tagung
„Reflektierte Praxis: Beiträge zum neuen schweizerischen Lebensmittelrecht nach zwei Jahren Inkraftsetzung“
Die zweijährige Inkraftsetzung des «Lebensmittelrechts 2017» – und das Verstreichen einiger wichtiger Übergangsfristen – wird zum Anlass genommen, an der 14. Wädenswiler Lebensmittelrecht-Tagung 2019 über ausgewählte Aspekte des implementierten Rechts zu reflektieren und zu diskutieren. Referierende mit hoher Kompetenz und grossem Praxisbezug werden zum jeweiligen Themenbereich die rechtlichen Grundlagen erläutern sowie ihre Erfahrungen und Erkenntnisse darlegen. Am Schluss der Veranstaltung wird Adrian Kunz vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) ein Fazit aus seiner Sicht ziehen, über Gelerntes reflektieren und einen Ausblick über weitere Entwicklungen geben.

1 Tag / 9. Mai 2019
weitere Informationen
Lebensmittelrecht-Tagung
Mikrobiologische Arbeitstechniken, mikrobielle Lebensmittelanalytik und Labororganisation
Mikrobiologische Arbeitstechniken, mikrobielle Lebensmittelanalytik und Labororganisation
Der Kurs vermittelt Ihnen mikrobiologische Arbeitstechniken und Einsicht in die mikrobielle Lebensmittelanalytik und Labororganisation.
Sie lernen die gängigen mikrobiologischen Arbeitstechniken kennen, die als Voraussetzung für die Durchführung von Untersuchungen im mikrobiologischen Routinelabor nötig sind.

2 Tage / Start: 06.Juni 2019
weitere Informationen
CAS Food Sensory and Consumer Research
NEW!!! - CAS Food Sensory and Consumer Research
Nach erfolgreichem Abschluss des CAS Food Sensory and Consumer Research können Sie Ihre Sensorik-Kenntnisse mit dem Abschluss einer ZHAW Sensorik-Lizenz komplettieren. Dadurch weisen Sie neben der Kompetenz zur Durchführung sensorischer Prüfungen auch Ihre persönliche Fähigkeit zur sensorischen Produktbeurteilung nach. Dies macht Sie zu einem «Food Sensory Professional» der ZHAW (Titel inkl. Zertifikat).

Start: 29. August 2019
Anmeldeschluss: 31. Mai 2019
weitere Informationen
Sensorik-Lizenz Olivenöl
Sie entwickeln ihre sensorischen Fähigkeiten und erlangen die Kompetenz, Olivenöl objektiv zu beschreiben und zu beurteilen. Im Anschluss an die sieben Ausbildungseinheiten können Sie die Sensorik-Lizenz Olivenöl erwerben, welche für vier Jahre gültig ist. Der Erwerb der Sensorik-Lizenz Olivenöl berechtigt Sie zur Aufnahme ins Schweizer Olivenöl Panel (SOP).

8 Tage / Start: 22. Mai 2019
weitere Informationen
Sensorik-Lizenz Olivenöl
Einführung ins Schweizer Lebensmittelrecht
Einführung ins Schweizer Lebensmittelrecht
Der Kurs führt Sie ein in die lebensmittelrechtlichen Vorschriften und Anforderungen der Schweiz. Sie werden befähigt, nationales Lebensmittelrecht zu beschaffen, anzuwenden und zu diskutieren.

1 Tag / Start: 21. Mai 2019
weitere Informationen
Veranstaltungskalender
Thema Datum
Infotag Bachelorstudiengänge 23.03.2019
Foodwaste-Zmittag Wädi 07.03.2019
Spezialitätenmarkt IUNR 11.05.2019
Infoveranstaltung zum Masterstudium in Life Sciences  01.10.2019
Lebensmitteltagung 2019 21.11.2019
Fachtagung – Wädenswiler Weintage 09.01. und 10.01.2020
Was es mit Zucker auf sich hat…
Herr und Frau Schweizer essen mehr als 40 Kilogramm Zucker pro Kopf und Jahr. Mit umgerechnet ungefähr 110 Gramm Zucker oder 28 Würfelzucker pro Tag liegen wir damit weltweit ganz vorne im Verzehr von Zucker. Die WHO empfiehlt, maximal 10% des täglichen Energiebedarfs mit ZUGESETZTEM Zucker zu decken. Gemeint ist hier nicht der natürlich in Lebensmitteln vorkommende Zucker, sondern der als Geschmacksträger oder Haltbarmacher zugesetzte in Früchtejoghurt, Getränken, Getreideriegel, Müesli, Fertigsaucen etc.
Ein durchschnittlicher Erwachsener hat einen Tagesbedarf von ca. 2000 Kilokalorien. Die Empfehlung zum Verzehr von Zucker legt bei maximal 200 Kilokalorien. Diese ungefähr 50 Gramm sind bereits in 5 dl Süssgetränk wie Cola oder Eistee oder 500 g Fruchtjoghurt enthalten.
Zucker lässt den Blutzuckerspiegel sehr schnell ansteigen. Der Körper steuert dagegen, indem er Insulin ausschüttet, was den Blutzuckerspiegel rasch absenkt. «Unterzucker» löst dann Hunger aus, der oft genug mit dem schnellen Griff zu Süssigkeiten «gestillt» wird und der Kreislauf beginnt erneut. Dadurch werden Übergewicht und langfristige Stoffwechselerkrankungen begünstigt.
Rund 40% der Erwachsenen sind laut der Schweizer Verzehrsstudie übergewichtig. Das liegt selbstverständlich nicht nur an überhöhtem Zuckerkonsum - Zucker ist aber Teil dieser Entwicklung. Zuckerhaltige Lebensmittel sollten daher genussvoll, in kleinen Mengen und sparsam verzehrt werden. Viele Rezepte in blogs und Büchern gibt es mittlerweile auch als zuckerfreie Varianten mit natürlicher Süsse aus Früchten.
Gesunde Kochinspiration