Sollte dieses E-Mail nicht einwandfei zu lesen sein, klicken Sie bitte hier. 
 
Titelbild
 Das Departement Gesundheit in Bewegung

Sehr geehrte Damen und Herren

Sie gehören zu den ersten, die unser E-Newsletter erreicht – das freut mich! Sie werden feststellen, dass sich das ZHAW Departement Gesundheit stetig weiterentwickelt und damit die Entwicklung der Gesundheitsberufe auf Fachhochschulstufe wesentlich mitprägt. Zum Beispiel in der Forschung pflegt es den Austausch mit Praxispartnern, die Palette an Weiterbildungen wird laufend erweitert, die neuen Masterstudiengänge in Pflege und Physiotherapie sind erfolgreich gestartet, und wir beteiligen uns am Europäischen Masterstudiengang in Ergotherapie. Zudem stehen wegweisende Veranstaltungen auf dem Programm, etwa die Zukunftskonferenz zum Berufsbild der Ergotherapie oder das erste Winterthurer Hebammensymposium Anfang 2011. Mit dem E-Newsletter halten wir Sie regelmässig, im Abstand von rund zwei Monaten, auf dem Laufenden. Wir sind interessiert an Ihrem Feedback. Und danken Ihnen schon jetzt fürs Weiterempfehlen.

Herzliche Grüsse
Peter C. Meyer, Direktor ZHAW Departement Gesundheit
 Inhaltsverzeichnis

Forschung bewegt
CAS: Betätigung im Fokus
Start MAS in Pflege
Karriere: Master of Science
Workshadowing in Kanada
BSc Info-Veranstaltung
Zukunft der Ergotherapie
Hebammensymposium
Berufe Gesundheitswesen
Feedback und Empfehlung
Impressum
 
 
Forschung bewegt: Kinder mit Zerebralparese im Bewegungslabor



Kinder und Jugendliche mit Zerebralparase, einer frühkindlichen Hirnschädigung, die sich auf den Bewegungsapparat auswirkt, haben häufig seit Geburt und für den Rest ihres Lebens Therapien vor sich. Umso wichtiger ist für sie eine frühzeitige optimale Versorgung und Behandlung.
Das Physiotherapie-Forschungsteam im Bewegungslabor am ZHAW Departement Gesundheit arbeitet aktuell mit dem Rehabilitationszentrum für Kinder und Jugendliche, Affoltern, zusammen. Im Bewegungslabor werden die Defizite der Patientinnen und Patienten tiefgehend erkannt, was einen optimalen Therapieplan ermöglicht.

Im Gespräch Christoph Bauer, Leiter Bewegungslabor Physiotherapie-Forschung und Reto Cozzio, Physiotherapeut Kinder-Reha Affoltern.

Direkt zu den Interviews
Zum Bewegungslabor

 
CAS: Betätigung im Fokus der Ergotherapie

 
Das Ziel des CAS Occupation – Betätigung im Fokus der Ergotherapie ist, die wissenschaftlichen Grundlagen des Berufes effizienter in der eigenen täglichen Praxis zu nutzen. Zudem soll dieses Wissen gezielter in die therapeutischen Entscheidungen und in der Begründung gegenüber Dritten, wie Ärzten oder Kostenträgern, einfliessen. Qualifizierte Dozierende, vielfältige und innovative Lehr- und Lernformen sowie die Anwendung des Erarbeiteten in eigenen Fallbeispielen unterstützen den Lernprozess. Das CAS startet im September 2011.

Information und Anmeldung CAS Occupation
Flyer CAS Occupation

 
Start MAS Pflege: Einstieg jederzeit möglich

Möchten Sie Ihr Wissen und Können in verschiedenen Fachgebieten der Pflege vertiefen und einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Pflege leisten? Das Institut für Pflege bietet drei Weiterbildungsmaster (MAS) und mehrere CAS (Certificate of Advanced Studies) an, die modular aufgebaut sind und berufsbegleitend absolviert werden können: MAS in Gerontologischer Pflege, MAS in Onkologischer Pflege und MAS in Patienten- und Familienedukation sowie drei CAS in Pädiatrischer Pflege. Der Einstieg in die Weiterbildungsmaster ist laufend möglich.

Zu den Angeboten

 
Karriere: Mit einem Master of Science abheben

 
Im September sind die Master of Science in Pflege und Physiotherapie erfolgreich gestartet.

Im Bereich Pflege starteten insgesamt 39 Studierende, davon 20 am ZHAW Departement Gesundheit. Die restlichen 19 Studierenden haben sich in Bern (13) und St. Gallen (6) immatrikuliert. Die erste Kohorte der Studierenden setzt sich aus jungen Pflegefachleuten mit einem Bachelor of Science in Nursing und erfahrenen Berufsfachleuten mit ausgewiesenen Aus- und Weiterbildungen zusammen. Dies ermöglicht einen optimalen Wissensaustausch.

Im Bereich Physiotherapie starteten insgesamt 25 Studierende des Master of Science-Studiengangs in Physiotherapie. Die Teilnehmenden teilen sich auf zwischen dem ZHAW Departement Gesundheit (12) und der BFH (13).
Die Mehrheit der Studierenden verfügt über ein Diplom in Physiotherapie mit nachträglichem Titelerwerb und mehrjähriger Berufserfahrung in Kliniken und Praxen. Noch in der Minderheit vertreten sind die ersten Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten mit einem Bachelor of Science. Speziell zu erwähnen, ist die hohe Anzahl an selbständig Erwerbenden mit eigener Praxis. Die gute Durchmischung, verspricht interessantes Lernen und Lehren.

Im Bereich Ergotherapie starten zum ersten Mal 17 Studierende an der ZHAW das 4. Modul des European Master of Science in Occupational Therapy.
Die Studierenden stammen grösstenteils aus EU-Ländern, vier aus der Schweiz, aber auch aus dem Iran, Tunesien und Armenien. Die Die erste Kohorte setzt sich zusammen aus selbständig Erwerbenden, Berufsleuten in leitenden Funktionen und Fachleuten aus der Lehre.
Kurzentschlossene können sich noch anmelden bis zum 15. November 2010!

Wir wünschen den Studierenden viel Erfolg im Studium!

Anmeldungen für die MSc-Studiengänge 2011 sind bereits möglich.

Information und Anmeldung MSc Pflege
Information und Anmeldung MSc Physiotherapie
Information und Anmeldung Europäischer MSc in Occupational Therapy
Info Nachträglicher Titelerwerb

 
Workshadowing Kanada: Vision für die Pflege von morgen

In der Pflege ist Kanada der Schweiz einen Schritt voraus: In Ontario übernehmen Pflegefachpersonen mit dem Titel „Nurse Practitioners“ und Advanced Practice Nurses (APN) Aufgaben einer erweiterten Pflege. Die Dozentinnen Petra Stolz Baskett und Evelyn Rieder des ZHAW Instituts für Pflege besuchten im Sommer 2010 zwei Kliniken in Toronto. Sie erlebten den Arbeitsalltag der auf Masterstufe ausgebildeten Pflegenden während einigen Tagen mit und führten Gespräche mit Persönlichkeiten in leitenden Positionen. Petra Stolz Baskett bilanziert: „Der Besuch zeigte uns auf, wohin wir uns in der Pflege entwickeln möchten und können.“

Erlebnisbericht
Weitere Informationen zum Projekt

 
Info-Veranstaltung Bachelorstudiengänge

 
Am Samstag, 30. Oktober 2010
von 9.30 - 13 Uhr findet am Departement Gesundheit eine ausführliche Info-Veranstaltung über alle BSc-Studiengänge statt. Neben allgemeinen Informationen und Präsentationen haben Sie die Möglichkeit in den Lernlabors (Ergotherapie, Hebammen, Pflege, Physiotherapie) selbst Hand anzulegen.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Programm und Wegbeschreibung
Zu den Studienrichtungen

 
Zukunftskonferenz der Ergotherapie: Der Zeit voraus sein



Die Zukunftskonferenz des Instituts für Ergotherapie stellt die Weichen für das zukünftige Berufsbild. Am Samstag, 20. November 2010 treffen sich dazu an der ZHAW in Winterthur Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten aus der Berufspraxis, der Lehre, der Forschung und dem Berufverband. Cornelia Struchen, Organisatorin des Anlasses, erläutert die Hintergründe.

Zum Interview mit Cornelia Struchen
Weitere Informationen und Anmeldung

 
Das Wochenbett der Zukunft: Chancen und Herausforderungen

 
1. Winterthurer Hebammensymposium am 29. Januar 2011

Mit dem Thema Wochenbett greift das Institut für Hebammen ein aktuelles Thema auf: Mit der Einführung der Fallpauschalen (DRGs) im stationären Bereich auf den 1. Januar 2012 ist zu erwarten, dass die Frauen nach der Geburt ihres Kindes früher als heute aus dem Spital entlassen werden. Diese Veränderung wird zu Versorgungslücken im ambulanten Bereich führen. Für die Wochenbettbetreuung braucht es deshalb neue Versorgungsmodelle. Am Symposium werden neue Erkenntnisse aus der angewandten Forschung präsentiert. Sie sollen in evidenzbasierte Lösungsansätze der Praxis einfliessen können. Themen aus dem vielfältigen Programm sind z.B. die Wochenbettbetreuungssituation in der Schweiz, physische und psychische Gesundheit von Müttern nach der Geburt, transkulturelle Pflegekompetenzen im Wochenbett. Angesprochen sind alle in der Wochenbettbetreuung involvierten Berufsgruppen.

Weitere Informationen und Anmeldung
TV Bericht 10vor10 Mangel an Hebammen

 
Publikation - Berufe im Gesundheitswesen

Die aktuelle Ausgabe des Standardwerks „Gesundheitswesen Schweiz“ der beiden Gesundheitsökonomen Gerhard Kocher und Willy Oggier wurde mit einem Kapitel zu den neuen Fachhochschul-Gesundheitsberufen ergänzt. Gemäss den Autoren Peter C. Meyer, Direktor ZHAW Departement Gesundheit, und Beat Sottas, selbständiger Berater, können die neuen „Health Professionals“ mithelfen, die Gesundheitversorgung zu sichern. Vorausgesetzt sie erhalten in der Praxis mehr Kompetenzen und können mehr Verantwortung übernehmen.
Literaturhinweis: G. Kocher, W. Oggier (Hrsg. 2010): Gesundheitswesen Schweiz 2010-2012, Hans Huber, Bern, S. 41-47

Zum Artikel
Weitere Publikationen des Departements Gesundheit

 
Ihre Meinung ist uns wichtig!

 
Wir sind darauf bedacht, mit unserem E-Newsletter Ihre Informations-Bedürfnisse abzudecken - wir freuen uns auf Ihre konstruktiven Inputs. Die Feedbacks werden anonym behandelt. Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!

Empfehlen Sie unseren E-Newsletter an eine Freundin oder einen Freund - Link kopieren www.gesundheit.zhaw.ch/newsletter und an die Freundin, den Freund schicken.

 
Impressum

Redaktion: Tamara Koller, Web-Redaktorin, ZHAW Departement Gesundheit, Winterthur
Titelbild: Pia Zanetti, Zürich
Weitere Bilder: John Canciani, Winterthur

 
 
Wir gratulieren
Prof. Dr. Astrid Schämann, Leiterin Institut für Physiotherapie, zur Aufnahme in die Education Matters Working Group des Weltverbandes für Physiotherapie WCPT (European Region). Das Gremium setzt sich zukunftsweisend mit der europäischen Weiterentwicklung der Physiotherapie in Lehre, Forschung und Weiterbildung auseinander. Mehr dazu in der Dezember-Ausgabe unseres E-Newsletters.
 
Info-Veranstaltungen
30. Oktober 2010 - Info-Veranstaltung zu allen vier Bachelor Studiengängen

Wir führen regelmässige Info-Veranstaltungen zu Bachelorstudiengängen und Weiterbildungen durch. Interessiert? Auf unserer Website finden Sie die aktuellen Daten - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Info-Veranstaltungen Studium
Info-Veranstaltungen Weiterbildung
 
 
 
 
 Kontakt - Abonnieren - Abmelden - Archiv - Rechtliche Hinweise