ZHAW Departement Gesundheit
15. Juni 2016
Sehr geehrte Damen und Herren

Anfang Mai habe ich den Stab von meinem Vorgänger Peter C. Meyer übernommen und bin seither der neue Direktor des Departements Gesundheit. Nun werde ich den Stab – wie bei einem Staffellauf – das nächste Wegstück tragen. Dabei sind ein gutes Team und ein klares Ziel vor Augen wichtig. Ich möchte weiterhin dazu beitragen, dass wir Studium, Weiterbildung und Forschung mit hoher Qualität anbieten. Entscheidend dabei ist auch, dass die Lehre und das Lernen für unsere Studierenden attraktiv und zeitgemäss sind.
Die interprofessionelle Zusammenarbeit möchte ich noch stärker in das Zentrum von Lehre und Forschung rücken. Unser Ziel ist, dass unsere Absolventinnen und Absolventen sowie unsere Mitarbeitenden die interprofessionelle Zusammenarbeit aktiv gestalten. Und zusätzlich zu unseren bestehenden Forschungsschwerpunkten möchte ich das Thema «Kinder und Jugendliche und ihre Familien» zu einem strategischen Schwerpunkt ausbauen.

Mehr zu meinem beruflichen Hintergrund und meinen Zielen für das Departement Gesundheit können Sie in diesem Newsletter lesen.

Freundliche Grüsse
Andreas Gerber-Grote, Direktor ZHAW Departement Gesundheit
Flüchtlingscamp und Ergotherapie
Ergotherapiestudentin im Flüchtlingscamp
Die Ergotherapiestudentin Bigna Schulthess arbeitete während ihrer Ferien im Februar 2016 im griechischen Flüchtlingscamp auf Lesbos. Dort verteilte sie unter anderem den oft durchnässten Neuankömmlingen trockene Kleidung. Bei ihrer Arbeit wurde ihr bewusst, wie wichtig eine sinnvolle Betätigung ist. In den täglich anfallenden Arbeiten im Camp sieht sie viele Möglichkeiten, die Flüchtlinge einzubeziehen.
Mehr zum Hilfseinsatz in Griechenland
Tag der offenen Tür
Blick hinter die Kulissen
Die Vorbereitungen für den Tag der offenen Tür vom Samstag, 2. Juli laufen auf Hochtouren. Gross und Klein erwartet ein vielfältiges Programm mit Wettbewerb. Erleben Sie am eigenen Leib, welche Herausforderungen ältere Menschen im Alltag meistern. Waren Sie schon einmal bei einer Geburt dabei? Lassen Sie von Pflegefachpersonen Ihre Blutzucker- und Blutdruckwerte messen und erfahren Sie mehr über die Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In einem interaktiven Bewegungsparcours können Sie Ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen.
Zum Tag der offenen Tür
Tag der Bachelorarbeiten
Tag der Bachelorarbeiten
Über mehrere Monate haben sich die Studierenden des sechsten Semesters in ihrer Bachelorarbeit in ein berufsrelevantes Thema vertieft. Am Tag der Bachelorarbeiten am Freitag, 1. Juli stellen Absolventinnen und Absolventen aller vier Studiengänge ihre Resultate der Öffentlichkeit vor. Ob PowerPoint, Poster, Science Slam oder Round Table – lassen Sie sich von den Präsentationen überraschen.
Mehr zum Tag der Bachelorarbeiten
Hebammensymposium
Hebammensymposium – Call for Abstracts
«Better Birth − eine Frage der Perspektive?» ist das Thema des vierten Winterthurer Hebammensymposiums vom Samstag, 21. Januar 2017. Hebammen aus Praxis, Studium sowie Lehre und Forschung sind eingeladen, ihre Forschungsergebnisse, ihre Master- und Bachelorarbeiten sowie evidenzbasierte Ergebnisse aus Praxisprojekten über aktuelle Themen aus dem Berufsfeld der Hebamme vorzustellen.
Das Hebammensymposium steht im Zeichen des Austauschs mit Expertinnen und Hebammenkolleginnen.
Zum Call for Abstracts
Zum Hebammensymposium
Preis Markus Melloh
Auszeichnung für Forschung zur Verengung des Wirbelkanals in der Lendenwirbelsäule
Unser Kollege Markus Melloh, Leiter des Zentrums für Gesundheitswissenschaften, ist von der International Society for the Study of the Lumbar Spine mit dem ISSLS-Preis 2016 ausgezeichnet worden. Der Forschungspreis würdigt seine Arbeit als Vorsitzender der International Taskforce for the Diagnosis and Management of Lumbar Spinal Stenosis. Die Studie der Taskforce fasst erstmals einen internationalen Konsens zur Diagnose einer Wirbelkanalverengung in der Lendenwirbelsäule zusammen. Erste Ergebnisse wurden im Februar 2016 im Journal «Spine» publiziert.
Mehr zur Auszeichnung und zur Studie
Weitere Meldungen zu Forschung und Entwicklung
Kurz notiert
KörperLernen
Neues Buch «KörperLernen»
Bewegungen und Handlungen lernen oder wieder erlernen – das steht im Mittelpunkt der neurologisch ausgerichteten Ergo- und Physiotherapie. In ihrem Buch entwickeln die Autorinnen Heidrun Becker und Gabriele Eckhardt erstmals eine Theorie des Körperlernens.
mehr...
Julie Page
Fachbereichstag für Gesundheitswissenschaften gegründet
Vertreterinnen und Vertreter von 26 Hochschulen und Universitäten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ein neues Gremium der Interessensvertretung für die Studiengänge im Bereich der Gesundheitswissenschaften gegründet. Prof. Dr. Julie Page vom ZHAW-Departement Gesundheit war auch dabei.
mehr...
Weiterbildungsbroschüren
Übersichtsbroschüren in der Weiterbildung
Interessieren Sie sich für eine Weiterbildung am Departement Gesundheit? Die Institute für Ergotherapie, Hebammen, Pflege und Physiotherapie haben neue Übersichtsbroschüren zu ihrem Weiterbildungsangebot publiziert.
mehr...
Andreas Gerber-Grote, Direktor ZHAW Departement Gesundheit
Drei Fragen an Andreas Gerber-Grote
Seit Anfang Mai ist Andreas Gerber-Grote neuer Direktor. Im Interview spricht er über seinen beruflichen Hintergrund und seine Ziele für das Departement Gesundheit.
Zum Interview
Veranstaltungen
Anlass Datum
Einladung zur Diskussionsrunde im Journalclub für Hebammen Donnerstag, 23.6.2016
Tag der Bachelorarbeiten Freitag, 1.7.2016
Tag der offenen Tür Samstag, 2.7.2016
Präsentation Masterarbeiten Physiotherapie Mittwoch, 6.7.2016
Symposium – Geriatrische Physiotherapie Samstag, 27.8.2016
International Summer School: «Förderung der körperlichen Aktivität in der Physiotherapie» Montag−Freitag, 5.−9.9.2016
Das gesamte Veranstaltungsprogramm des Departements Gesundheit finden Sie auf der Website unter www.zhaw.ch/gesundheit/veranstaltungen